Dienstag, 24. März 2015

Gebackener Blumen-Rotkohl-Salat mit Tahindressing, Kalamata-Oliven und getrockneten Kirschen

Also eigentlich, eigentlich, eigentlich ist das heute gar kein Salat-Rezept. Bei mir in der Küche fand nämlich ein Verwandtschaftstreffen statt :D Zuerst habe ich Rotkohl mit feinem Kreuzkümmel, Koriander, Zimt und Chili mariniert und ihn mit seinem ebenfalls reizend parfümiertem Lieblingskusin Blumenkohl in den Ofen geschoben. Als das warmherzige Familienfest dann auf dem Höhepunkt war, wurde es wieder nach draussen verlagert. Es folgte eine Tahintaufe mit getrockneten Kirsch-Konfetti sowie eine Oliven-Schlacht. Die Apfelfächer sorgten für die nötige Erfrischung der Gäste und als Schlafgemach dienten schliesslich die Mundhöhlen von Lila und mir :D Alles in allem eine gelungene Party, die ab jetzt sicher öfter stattfindet!


Rezept ergibt vier Portionen

Für den gebackenen Blumenkohl
1 Blumenkohl (ca. 500 g)
¼ TL Kreuzkümmel (gemahlen)
¼ TL gemahlene Koriandersamen
¼ TL Zimt (gemahlen)
¼ TL Chilipulver
Salz
1 TL Olivenöl

Für den gebackenen Rotkohl
1 kleiner Rotkohl (ca. 300 g)
¼ TL Kreuzkümmel (gemahlen)
¼ TL gemahlene Koriandersamen
¼ TL Zimt (gemahlen)
¼ TL Chilipulver
Salz
1 TL Olivenöl

Ausserdem:
1 grüner Apfel (z.B. Granny Smith)
1 Handvoll getrocknete Kirschen
1 Handvoll Kalamata Oliven
1 Handvoll glatte Petersilie (grob gehackt)
 
Für das Tahindressing
3 EL Tahin
2 EL Zitronensaft
5 EL Wasser
1 TL getrocknete Minze
Chiliflocken und Salz


Als Erstes Blumenkohl und Rotkohl waschen und wenn nötig die unschönen Blätter entfernen. Den Blumenkohl in die einzelnen Röschen teilen und diese ggf. halbieren. Den Roktohl halbieren und dann in Spalten schneiden. Zuerst den Blumenkohl in einer Schüssel mit den ganzen Gewürzen, Salz und dem Teelöffel Olivenöl marinieren. Wenn es zu trocken ist und die Gewürze sich nicht gut verteilen lassen, einfach einen halben Esslöffel Wasser zugeben. Den Blumenkohl auf der Hälfte eines mit Backpapier belegten Blechs verteilen.
Nun in der Schüssel wo vorher der Blumenkohl war, den Rotkohl mit den Gewürzen, Salz und Olivenöl marinieren. Hier auch, wenn es zu trocken ist einen halben Esslöffel Wasser zufügen. Den marinierten Rotkohl auf der anderen Hälfte des Blechs verteilen.

Das Gemüse im Ofen bei 180° ca. 30 Minuten backen. Von Zeit zu Zeit das Gemüse wenden. Blumen- und Rotkohl sollten nach dem Backen leicht kross und knackig sein.


Den gebackenen Blumenkohl und Rotkohl in eine grosse Salatschüssel füllen und leicht abkühlen lassen.

Den Apfel halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten, getrockneten Kirschen, Oliven und die gehackte Petersilie unter das Kohlgemüse mischen.


Für das Dressing Tahin mit Zitronensaft, Wasser, Minze, Salz und Chiliflocken in einer kleinen Schüssel gut mischen.

 
Den Salat mit dem Dressing beträufeln und geniessen.


Natürlich können Blumen-und Rotkohl auch gemeinsam mariniert werden. Dann verfärbt sich der Blumenkohl ein wenig, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch. :)

Konnte ich Euch in Partylaune versetzen? :)

Alles Liebe Ida

Kommentare:

  1. Ich lese hier so unglaublich interessante Rezepte, ich weis gar nicht wo ich anfangen soll mit dem nachkochen. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass Dir gefällt was ich machs!:) viel Spass beim Lesen und besonders dann beim Kochen! Und vielen Dank für Deinen lieben Kommentar Evelyn!

      Ganz liebe Grüsse Ida

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...