Freitag, 7. November 2014

Weisses Schokoladeneis mit ABC-Wähe

Als ich diese Woche etwas im Internet herumgestöbert habe, bin ich zufällig auf den Küchenplausch gestossen. Das ist eine Seite auf der man immer wieder neue Blog-Events mit den verschiedenste Mottos findet. Da kann man dann ganz einfach teilnehmen, indem man ein dem Motto entsprechendes Rezept postet und es auf der Seite des Veranstalters verlinkt (falls jemand der das liest, auch einen Blog hat;-)). Natürlich habe ich mich gleich für drei spannende Events angemeldet, an denen ich gerne teilnehmen möchte. Ein solcher Anlass dauert natürlich nicht ewig sonder läuft immer nur für eine gewisse Zeit. Daher habe ich meine erste „Pflicht“ schon wahrgenommen und mich heute um Daniela’s Blog Event gekümmert:

http://www.danielamainzer.de/2014/10/blogevent-white-chocolate-wochen.html
 
Mhhh weisse Schokolade! Das klingt doch einfach fantastisch… Ja, ich glaube es liegt am Motto und nicht an meinem enorm grossen Pflichtbewusstsein, wieso ich so schnell damit begonnen habe;-)
 

Rezept für vier Portionen Eis und eine Wähe mit 26 cm Ø
 
Für die ABC-Wähe
250 g Weissmehl
20 g Zucker
55 ml Wasser
90 g vegane Margarine (z. B. Alsan)
1 Prise Salz
3 Äpfel (säuerlich)
2 Birnen
50 g getrocknete Cranberrys
50 g gemahlene Haselnüsse
200 ml Sojasahne
20 g Speisestärke
2 TL Zucker
10 g Zitronenschale

Ausserdem:
vegane Margarine zum Einfetten

Für das Schokoladeneis
500 ml Sojasahne
300 g vegane weisse Schokolade
(z. B. Vantastic Foods)



Für das Schokoladeneis die Sojasahne gemeinsam mit der weissen Schokolade aufkochen, bis sie geschmolzen ist und sich mit der Sahne verbunden hat. Die Mischung über Nacht (nicht im Kühlschrank) auskühlen lassen. Nun in eine Schüssel geben und diese ins Tiefkühlfach stellen. Alle 30 Minuten gut mit einem Schwingbesen umrühren, damit die Eiskristalle zerstört werden. So lange immer wieder umrühren, bis das Eis die gewünschte cremige Konsistenz erreicht. Jetzt kann es direkt serviert oder im Tiefkühlfach gelassen und später verspeist werden, denn es bilden sich keine neuen Eiskristalle mehr.
Für die ABC-Wähe Mehl, Zucker, Wasser, Margarine und Salz miteinander vermischen und den Teig gut durchkneten. Anschliessend für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Äpfel und Birnen schälen und mit der Röstireibe raffeln. Nun den Fruchtsaft ausdrücken und die geraffelten Früchte mit den Cranberrys vermengen. Für den Guss die Stärke unter ständigem Rühren zur Sojasahne dazusieben, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht. Jetzt den Zucker und die Zitronenschale hinzufügen. Das Kuchenblech mit ein wenig Margarine einfetten und den Ofen auf 220° C vorheizen. Den Teig ca. 5 mm dick auswallen, in der Form auslegen und mit der Gabel Löcher hineinstechen. Anschliessend zuerst die Haselnüsse und dann die Apfel-Birnen-Cranberry-Mischung darauf verteilen. Den Guss gleichmässig darüber geben. Die Wähe während ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene bei 220° C backen.

Wenn das Schokoladeneis über Nacht im Gefrierfach war, ca. 10 Minuten vor dem Servieren heraus nehmen und etwas antauen lassen. Mit der warmen ABC-Wähe servieren.
 
weisses Schokoladeneis
Dieses Rezept zu kreieren, fotografieren und natürlich „last but not least“ zu vernaschen hat mir besonders Spass gemacht.
Vielen Dank liebe Daniela für diesen tollen Event und ich freue mich noch auf viele weitere ;-)
 
Alles Liebe Ida

 

 


Kommentare:

  1. Danke für deinen Beitrag, Ida!

    Das Eis sieht wirklich supercremig aus, das muss ich definitiv auch probieren.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela diesen Beitrag zu kreieren hat mir sehr viel Spass gemacht! Toll das freut mich, dass du es ausprobieren wirst, es ist wirklich cremig:-)

      Alles Liebe Ida

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...