Donnerstag, 19. Juli 2018

Sommerliche Gemüsenudeln in würzigen Kichererbsenpfannkuchen mit feiner Erdnusssauce und frischen Kräutern



Gestern war wieder Erntezeit – doch nicht im eigenen Hof, sondern auf dem Gemüsemarkt. Da fällt leider ein kleines Stück Action und Stolz weg, dafür ist es aber für Augen, Ohren und Nase jedes Mal wieder ein besonderes Highlight, die Hülle und Fülle welche der Sommer hervorbringt, in ganzer Pracht vor sich zu haben. Bei mir schafften es diesmal gelbe und grüne Zucchini, frische Paprika, Frühlingszwiebeln, Karotten und eine Auswahl an verschiedenstem Steinobst und Beeren in den Korb. 





Beim Gemüse war mir schon als ich die bunten Zucchini in der Hand hielt klar, was ich zaubern wollte. Denn viel zu lange war es her, seit ich das letzte Mal den Spiralschneider benutzte um aus dem Gemüse Nudeln zu schneiden. Nachdem ich den Spiralschneiden also vor dem Verstauben gerettet hatte, machte ich aus Karotten und grüner und gelber Zucchini dreierlei Spaghetti. Zu den Spaghetti gesellten sich eine Handvoll Minze, etwas Schärfe und Würze in Form von Chili und Ingwer, eine dünn aufgeschnittene rote Paprika, Frühlingszwiebelstreifen und eine saure Erdnusssauce. Und weil ich seit meinem Kochbananen-Trip (siehe grüne Pizza mit Kochbananen-Boden oder Naan aus Kochbananen) die Kichererbse etwas vernachlässigt hatte, bekam sie heute wieder einmal einen Auftritt und durfte in ein paar super schnellen mit Gemüse gespickten Pfannkuchen brillieren. 





Rezept für vier Personen

Für den Salat
400 g gelbe Zucchini
400 g grüne Zucchini
200 g Karotten
1 rote Paprika
1 Chilischote
1 Frühlingszwiebel
2 cm Ingwer
1 Chilischote

Für die Pfannkuchen
200 g Kichererbsenmehl
150 g des geschnittenen Salates
5 Minzblätter
1 cm Ingwer
1 Knoblauchzehe
400 ml Wasser
½ - 1 TL Salz
Chili nach Geschmack

Für die Sauce
100 g geröstete Erdnüsse
Saft einer Limette
2 EL Ahornsirup
100 ml Wasser
Salz nach Geschmack
2 EL Sojasauce
½ Chili
1 Handvoll Minzblätter





Die Zucchini waschen und mit einem Sprialschneider in Spaghetti verarbeiten. Die Karotten schälen und ebenfalls mit dem Spiralschneider in Spaghetti schneiden. Die Paprika waschen, halbieren vom Kerngehäuse befreien und in feine Streifen schneiden. Die Chilischote waschen und in feine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken.

Das ganze Gemüse in eine grosse Schüssel füllen und gut mischen.





Jetzt für die Pfannkuchen das Kichererbsenmehl mit 150 g des geschnittenen Salates in einer Schüssel mischen. Die Minzblätter waschen, fein hacken und ebenfalls untermischen. Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und untermischen. Nun das Wasser langsam zufügen und dabei den Teig gut umrühren, damit keine Klumpen entstehen.

Eine beschichtete Bratpfanne mit wenig Kokosöl einfetten und ca. ein Sechstel des Teiges in die Pfanne geben. Den Pfannkuchen auf beiden Seiten goldbraun braten.

Mit dem restlichen Teig gleich fortfahren.





Jetzt für die Salatsauce die Erdnüsse mit allen Zutaten bis auf die Minzbläter im Mixer zu einer crèmigen Sauce pürieren. Die Minzblätter waschen, fein hacken und unter die Sauce mischen.

Nun den Salat mit der Sauce anmachen und auf grossen Tellern mit den Pfannkuchen anrichten und geniessen.





Alles Liebe
Ida

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...