Montag, 18. Juni 2018

Vegan loaded Burger mit Kockbananen-Fries und schneller Cocktailsauce




Gestern sollte unbedingt Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben sein: Gemütliche Stunden mit der ganzen Familie – im Garten bei schönstem Sonnenschein. Doch beim momentanen Prüfungsstress meiner jüngeren Geschwister, muss ihnen schon etwas geboten werden, damit sie aus ihren Lernkammern hervor ins Tageslicht kommen. Also habe ich überlegt, getüftelt, gekocht und aufgetischt. Und bei dem tollen Duft, der ihnen, schon während das Gericht am Kochen war, in die Nase stieg, musste ich gar nicht viel sagen und schon sassen sie, als schlussendlich das Essen servierbereit war, brav auf den Gartenstühlen.

Hand aufs Herz, wer kann bei saftig würzigen Burgern schon nein sagen? Wenn es dazu noch Pommes gibt, kann ich hoffentlich den noch so fleissigsten Studenten hinter seinen Büchern hervorlocken und zu einer kleinen Pause motivieren.  Meine Burger Pattys, die ich vor einigen Wochen da präsentiert habe, habe ich gestern nämlich wieder gekocht und dann mit einer Cocktailsauce, viel knackigem Gemüse und etwas Mayonnaise zwischen zwei Brote gepackt und für ein kleines Burger-Festival mit super schnellen in der Bratpfanne „gebackenen“ Fries aus Kochbananen serviert. Die Familie war für einige Stunden zusammen, es wurde gegessen, gelacht und entspannt – Plan geglückt! :P




Rezept ergibt 4 Portionen

Für die Kochbananen-Fries
3 Kochbananen mittelreif
2 EL Olivenöl zum Braten
Salz und Chiliflocken

Für die Cocktailsauce
50 g Mandeln geschält
1 ½ EL Tomatenmark
1 ½ EL Kokosblütensirup
½  Chilischote
75 ml Wasser
Salz

Ausserdem:
8 dicke Vollkornbrot-Scheiben oder 4 Burgerbuns
Gemüse zum Belegen der Burger (Tomate,
Essiggurken, Paprika, Karotten, Salatblätter, etc.)

Die Kochbananen mithilfe eines Messers schälen, der Länge und Breite nach halbieren und in ca. 1 cm dicke Stifte schneiden.

In einer grossen Bratpfanne das Olivenöl erhitzen und die KochbananenFries scharf anbraten. Immer wieder umrühren, damit sie nicht verbrennen. Die Fries benötigen ca. 5 Minuten, bis sie fertig sind. 

Die Kochbananen-Fries mit Salz und Chiliflocken würzen. Falls die Bratpfanne nicht gross genug ist, die Fries in zwei Portionen braten.




Für die Cocktailsauce alle Zutaten im Mixer zu einer feinen Sauce mixen und die Cocktailsauce mit Salz abschmecken.

Die Burgerbrötchen in einer Grillpfanne auf beiden Seiten leicht rösten, etwas Cocktailsauce auf die unteren Burgerbrötchen geben, mit dem Gemüse und dem Burgerpatty belegen, wieder etwas Cocktailsauce auf den Burger verteilen und mit den übrigen Burgerbrötchen bedecken.






Die Burger mit den Kochbananen-Fries und der Cocktailsauce anrichten und geniessen.




Anmerkungen: Ich habe gelbe leicht dunkel gefärbte Kochbananen genommen. Natürlich gehen auch etwas reifere oder noch grünere, dann ist der Geschmack einfach leicht anders. 

Wer möchte kann die Burger auch mit Curly Fries und Mayonnaise servieren.







Ich wünsche Euch ein tolles Burger-Festival!

Alles Liebe
Ida

Kommentare:

  1. Das sieht fantastisch aus - jedoch mit den schwarzen Röststellen, habe ich immer Angst - die kratz ich entweder weg oder schneide es ab.
    Mir gefällt hier auch das wirre bunte Gemisch - einfach toll!
    Liebe Grüßlieees

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Vegana! Das mit den schwarzen Stellen sieht mehr auf den Fotos so aus und kommt von den dunkleren Stellen der Kochbananen, die dann gebraten wurden. Also nichts Beunruhigendes :)

      Ganz liebe Grüsse

      Ida

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...