Samstag, 28. April 2018

Easy vegane Snickers Kekse


Ich weiss, man sollte sich eigentlich nicht mit Essen belohnen. Aber sind wir mal ehrlich, macht das nicht fast jeder? Und gehört, das nicht irgendwie dazu? Ein belebender, sättigender und bunter Salat nach einem anstrengenden Workout, eine würzig wärmende Suppe nach einem langen, regnerischen Tag, ein buttriges, krosses Croissant als Einstieg für einen langen und ausgiebigen Brunch mit den Liebsten, ein Energiebooster in Form eines fruchtig, körnigen Riegels vor einem langen, intensiven Arbeitstag oder ein süsses, verführerisches Törtchen nach einem langen Shoppingmarathon als zusätzliche Belohnung, zu den neusten Errungenschaften. Was wäre das Leben ohne diese kleinen Belohnungen? 
Natürlich gehört auch beispielsweise ein Workout, ein Brunch oder ein Regenspaziergang zu den schönen Dingen des Lebens. Doch ich finde, man kann sich nie genug noch zusätzlich belohnen und weil das Leben so wunderbar ist, habe ich das genau heute gemacht. Und so gab es zur Feier des Samstages Snickerskekse. Diese Snickerskekse sind super einfach herzustellen und eignen sich toll als Gebäck zum Nachmittagskaffee, als süsser Partysnack oder als Gastgeschenk.

Rezept für eine Kuchenform (26 cm Ø)  

Für den Teig
150 g Weissmehl
100 g Zucker
50 g vegane Margarine
50 ml & 1 EL Wasser
1 Prise Salz

Für das Erdnuss-Karamell
125 g gesalzene Erdnüsse
75 ml Wasser
150 g Zucker
2 EL Wasser

Ausserdem
150 g schwarze vegane Schokolade
Erdnüsse fürs Dekor



Das Mehl mit dem Zucker, der Margarine, dem Wasser und der Prise Salz zu einem glatten Teig kneten. Den Teig im Kühlschrank ca. 30 Minuten kaltstellen.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Den kalten Teig auf die Grösse der Springform ausrollen. Am besten geht das, wenn der Boden der Springform mit einem Backpapier belegt wird und der Teig dann direkt darauf ausgerollt wird. Danach kann einfach der Rand der Springform angemacht werden, mit einer Gabel gleichmässig Löcher in den Teig gestochen und der ausgerollte Teig im Ofen ca. 30 Minuten goldgelb gebacken werden. Den fertig gebackenen Teig auskühlen lassen und vorsichtig den Ring der Springform entfernen.

Die Erdnüsse mit dem Wasser im Mixer zu einer feinen Masse pürieren. Einige Erdnussstücke sind kein Problem und sogar eher erwünscht.

Für das Karamell den Zucker in einer unbeschichteten Pfanne mit den zwei Esslöffeln Wasser langsam und ohne zu rühren schmelzen lassen, bis das Karamell goldgelb ist. Bei zu starker Hitze verbrennt das Karamell schnell, deshalb dem Zucker genügend Zeit lassen.

Das Karamell vom Herd nehmen und das Erdnussmousse langsam unterrühren. Falls die Masse klumpt einfach nochmals bei kleiner Hitze erwärmen, bis wieder eine geschmeidige Sauce entsteht.

Das Erdnuss-Karamell gleichmässig auf dem Kuchenboden verteilen und auskühlen lassen.

Die Schokolade in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen lassen und auf dem ausgekühlten Erdnuss-Karamell verteilen.

Erdnüsse hacken und auf der Schokolade verteilen. Den Snickerskuchen im Kühlschrank fest werden lassen, auf ein Brett legen und in unterschiedlich grosse Stücke schneiden.

Die Snickerskekse zum Kaffee, Tee oder einfach so geniessen.

  Alles Liebe
Ida

Kommentare:

  1. eijeijei - das klingt ja nach purem Hüftgold - aber was MUSS das MUSS!! Sehr sehr fein :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D :D ganz genau! Man kann ja nicht immer nur Kalorienzählen :P

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...