Freitag, 27. Juli 2018

Polenta aus frischem Mais mit mediterranem Pestogemüse aus dem Ofen




Seit Jahren stand sie auf meiner Liste, aber leider seit Jahren habe ich den Zeitpunkt verpasst und musste wieder auf das nächste Jahr warten. Die selbstgemachte Polenta aus frischem Mais. Als ich vor Jahren mal in einem alten italienischen Kochbuch meines Vaters stöberte, sah ich ein solches Rezept und mir lief allein beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Ich stellte mir eine solche Polenta einfach nur fantastisch vor und wusste, dass ich es unbedingt ausprobieren muss. Trotzdem sind dann fast Jahrzehnte vergangen, bis mein Verlangen nach dieser Polenta und der Zeitpunkt der Reife von Maiskolben übereinstimmten. 







Das Rezept hatte ich mittlerweile auch vergessen und ausser dass Maiskörner in die Polenta gehören, wusste ich nicht mehr viel. Also probierte ich einfach aus und schon der erste Versuch wurde geschmacklich perfekt, zeigte aber punkto Konsistenz noch Verbesserungspotential. Doch der zweite Anlauf war so fantastisch, dass ich mich wirklich beherrschen musste, die Polenta nicht schon vor dem Fotografieren zu essen und noch einen kleinen Happen für meine Testesser übrig zu lassen. Die frische Polenta servierte ich zu einem super schnellen und einfachen Ofengemüse, das ich in Stücke geschnitten mit meinem Möhrengrün-Pesto marinierte und dann dem Ofen überliess. Ein perfektes Sommergericht, das den Süden in die Küche holt! 







Rezept ergibt 4 kleine bzw. 2 grosse Portionen

Für das gebackene Pesto-Gemüse
200 g Auberginen
200 g Zucchini
200 g Paprika
200 g Tomaten
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
12 dunkle Oliven
2 EL Möhrengrün-Pesto
Salz nach Geschmack

Für die Polenta
4 Maiskolben 700 g
2 EL Olivenöl
500 ml Wasser







Für das Ofengemüse die Auberginen und Zucchini waschen, vom Stielansatz befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Paprika ebenfalls waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren und in Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen, die Zwiebeln halbieren und die Knoblauchzehen in Scheiben und die Zwiebeln in Streifen schneiden. Jetzt das ganze Gemüse in eine grosse Auflaufform oder ein Blech füllen, die Oliven dazu geben und mit dem Pesto und etwas Salz mischen und würzen.


Das Gemüse im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 250° stellen und das Gemüse für 10 Minuten etwas knusprig rösten lassen.





Inzwischen die Maiskolben von den Blättern und Haaren befreien und dann mit einem Messer von oben nach unten die ganzen Maiskörner abschneiden. Danach nochmals mit dem Messer den Kolben entlangfahren um den Saft noch etwas auszudrücken. Die Maiskörner samt Saft in eine mittelgrosse Pfanne geben und mit dem Olivenöl kurz anrösten. Jetzt das Wasser und etwas Salz zugeben und alles 10 Minuten kochen lassen.

Danach mit einem Mixstab alles gut pürieren, so dass die Hülsen und Körnen brechen und eine fein gestückte Masse entsteht. Nun die Polenta für weitere 10 – 15 Minuten einkochen, bis die gewünschte Dicke entsteht. Hierbei regelmässig umrühren, damit nichts anbrennt. Die fertige Polenta mit Salz und wer möchte etwas Pfeffer oder Chiliflocken abschmecken.





Die Polenta mit dem gebackenen Pesto-Gemüse und zusätzlichem Pesto anrichten und geniessen.





Viel Spass mit Eurer ganz selbstgemachten Polenta!

Alles Liebe
Ida

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...