Donnerstag, 12. Juli 2018

knusprige Couscous-Gemüse-Häppchen mit scharfer Aprikosensalsa



Gestern war mein bester Freund Beja bei mir und wir wollten einen gemütlichen Abend zum Quatschen verbringen. Dafür benötigte ich noch ein paar schnelle Snacks, die ich leicht nach der Arbeit vorbereiten konnte und dabei nicht zu lange in der Küche stehen musste. Weil Beja wie ich ein Fable für die orientalische Küche hat und gleichzeitig unglaublich auf Fingerfood steht, wollte ich diese beiden Kriterien verbinden. Unter anderem habe ich natürlich die Klassiker Hummus mit Gemüse, Falafel mit einer feinen Tahinasauce aufgetischt und dann noch das Rezept, dass ich euch heute zeigen möchte: knusprige Couscous-Gemüse-Häppchen mit einer scharfen Aprikosensalsa. 





Das Tolle an Couscous ist, dass es wirklich unglaublich schnell geht und man dabei fast keine Arbeit hat – so auch diese Schnitten. Ich habe nur kurz das Gemüse meiner Wahl gebraten, Couscous, Wasser und etwas Kichererbsenmehl untergemischt, alles gewürzt und quellen lassen und dann als grosse Schnitte im Ofen knusprig gebacken. Die knusprigen Couscous-Häppchen harmonieren super mit der sommerlich frischen Aprikosensalsa, mit ihrer angenehmen Schärfe.





Rezept ergibt 4 Vorspeise- oder Snackportionen

Für die knusprigen Couscous-Häppchen
1 rote Paprikaschote (ca. 150 g)
1 grüne Paprikaschote (ca. 150 g)
1 Frühlingszwiebel
2 Knoblauchzehen
2 TL Olivenöl
Salz und Chiliflocken nach Geschmack
150 g Couscous
4 EL Kichererbsenmehl
300 ml Wasser

Ausserdem:
Olivenöl zum Bestreichen des Bleches

Für die Aprikosen Salsa
3 Tomaten (ca. 200 g)
150 g Aprikosen entsteint
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 rote frische Chili
2 getrocknete Chilis
1 Handvoll Basilikumblätter
2 cm Ingwer
1 Lorbeerblatt
1 ½ EL Salz
1 EL Kokosblütenzucker

Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen und ebenfalls fein schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und das Gemüse darin für ca. 5 Minuten scharf anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Couscous und das Wasser untermischen und alles einige Minuten quellen lassen.

Den Ofen auf 200° vorheizen.

Nun alles mit Salz und Chiliflocken abschmecken und das Kichererbsenmehl untermischen.

Jetzt ein mit Backpapier belegtes Blech oder eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten und die Couscousmischung als ca. 1,5 cm dicke Schnitte auf das Blech geben. Darauf achten, dass die Couscousschnitte gut zusammengedrückt wird, damit sie später beim Schneiden nicht auseinanderfällt.

Die Couscousschnitte im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten goldbraun backen.

Inzwischen für die Aprikosensalsa die Tomaten und Aprikosen waschen, halbieren und die Strunkansätze bzw. Kerne entfernen. Die Tomaten- und Aprikosenhälften in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, fein hacken und in einer kleinen Pfanne im Olivenöl goldbraun braten. Die gewürfelten Tomaten und Aprikosen zugeben und köcheln lassen.

Die frische Chilischote waschen und fein hacken. Die getrockneten in kleine Stücke bröseln. Die Basilikumblätter waschen und fein schneiden. Den Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden und mit den übrigen geschnittenen Zutaten ebenfalls in die Pfanne geben. Das Lorbeerblatt untermischen und jetzt alles bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die Salsa mit dem Salz und Zucker abschmecken und in eine kleine Schüssel füllen.





Die fertig gebackene Couscousschnitte abkühlen lassen und dann erst in Häppchen schneiden. 




Gemeinsam mit der Aprikosen Salsa als Snack oder Vorspeise oder mit einem grossen Salat als Hauptspeise geniessen.




Die schnellen und deliziösen Aperohappen und die prickelnde Flasche Prosecco umrahmten Bejas und meine lustigen und ausschweifenden Gespräche und machten den Abend so perfekt – wie immer, wenn Beja und ich zusammen Zeit verbringen.





Ich wünsche Euch viel Spass beim Nachkochen und ebenso viel Genuss, wie wir es hatten.

Alles Liebe 
Ida

Kommentare:

  1. Leckerschmecker, wird es heute Abend geben. Danke fürs Teilen deiner Rezepte! Grüssle Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar liebe Cornelia! Ich wünsche Euch einen tollen Genuss heute Abend und ich würde mich freuen, wenn Du mir berichtest, wie Ihr die Couscous-Häppchen fandet.

      Liebe Grüsse

      Ida

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...