Samstag, 9. Juni 2018

Ful Medames nach ägyptischem Rezept



Schon wieder findet ein Urlaubsmitbringsel seinen Weg auf den Blog. Diesmal stammt das kulinarische Gut aus Ägypten! Ful Medames ist ein authentisch ägyptisches Gericht, das dort schon zum Frühstück gegessen wird. Eigentlich besteht Ful nur aus lange gekochten Fava Bohnen. Die Bohnen werden wirklich so lange gekocht, bis ein relativ flüssiger Brei entsteht. Der Brei hat dank des tollen Eigengeschmacks der Fava Bohnen schon einen sehr feinen, jedoch eher faden Geschmack. Doch da die Ägypter, wie ich, Freunde von vielen Gewürzen, Zitrone und Tahin sind, wird das Ful beim Servieren mit diesen Zutaten aufgepeppt. 

Die Gewürze – Kreuzkümmel, Paprikapulver, Pfeffer, Koriander, Minze – geben dem Ful gemeinsam mit der Zitrone und dem Tahin einen unglaublich tollen Geschmack. Der Geschmack ist wirklich so fantastisch, dass ich während zwei Wochen in Ägypten mindestens einmal, aber noch lieber zweimal am Tag Ful Medames gegessen habe. Da ist es klar, dass ich auch Euch dieses tolle Rezept präsentieren möchte. Ich esse Ful Medames meistens nur mit viel knackigem, aufgeschnittenem Gemüse. Doch Ihr könnt sie natürlich, wie die Ägypter, mit frischem Fladenbrot geniessen. Wenn Ihr es glutenfrei und gerne vollwertig mögt, empfehle ich Euch mein Rezept für die Quinoa-Tortillas. Die passen durch ihren nussigen Geschmack hervorragend zu dem Ful.



Rezept ergibt vier Portionen

Für die Ful Medames
250 g Fava Bohnen (getrocknet)
1 ½ l Wasser
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt

Ausserdem:
Tahin
Glatte Petersilie
1 Zitrone
Chilipulver
getrocknete Minze
gemahlener Kreuzkümmel
Pfeffer
Salz

Die Fava Bohnen in reichlich Wasser über Nacht einweichen.

Am nächsten Tag die Bohnen kurz abspülen, abtropfen und ca. die Hälfte der Bohnen von ihrer Haut befreien. Dafür die Bohnen einfach zwischen zwei Fingern etwas zusammendrücken, so löst sich die Haut ziemlich einfach.

Alle Bohnen in einen Topf geben. Die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, hacken und mit dem Lorbeerblatt und dem Wasser zu den Bohnen geben. Die Bohnen bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden köcheln lassen. Dabei immer mal wieder umrühren und die Bohnen mit einer Gabel etwas andrücken.

Falls nötig, etwas mehr Wasser zugeben. Die Bohnen müssen so lange gekocht werden, bis ein eher flüssiger Brei entstanden ist und die ungeschälten Bohnen ebenfalls aufgeplatzt sind.

Sobald das Ful die richtige Konistenz erhalten hat, kann es vom Herd genommen werden.

In kleinen Schälchen die ganzen Gewürze, das Tahin, die Petersilie und die aufgeschnittene Zitrone anrichten.

Die Ful Medames auf tiefe Teller verteilen und dann kann es jeder nach Geschmack mit den oben genannten Zutaten verfeinern. Das Ful entweder einfach so oder zum Beispiel mit Fladenbroten und frischem Gemüse geniessen.







Anmerkungen: Fava Bohnen werden hier auch Ackerbohnen genannt.

Wer keine Fava Bohnen hat, kann auch Borlottibohnen nehmen, die kommen den Fava Bohnen am Ähnlichsten.

Wer das Ful ganz fein möchte, sollte alle Bohnen von ihrer Haut befreien.

Natürlich können auch Bohnen aus der Dose genommen werden, dann verkürzt sich die Kochzeit und die Wassermenge muss reduziert werden und das Ful schmeckt nicht ganz so authentisch.




Dass Ful Medames einfach toll ist, hat sich übrigens fast im gesamten arabischen Raum herumgesprochen! ;) Und so ist klar, dass jede Hausfrau dort ihr eigenes Geheimrezept hat.

Alles Liebe


Ida

Kommentare:

  1. Hallo Ida

    Habe es gestern nachgekocht, allerdings mit Borlottibohnen, da ich keine Ackerbohnen gefunden habe. Es war einfach nur göttlich und so unglaublich sättigend. Ich verstehe dich und die ganzen Ägypter :-D. Werde dies nun öfters in den Speiseplan nehmen. Hoffe finde bald Ackerbohnen, dann ist es sicherlich noch besser. Ist bestimmt super für die Linie.

    Aller Liebste Grüsse

    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne, das ist so toll zu hören!! Ja, ich finde auch Ful hält einen richtig lange satt :) Ich hoffe, Du findest die Ackerbohnen bald ;).

      Ganz liebe Grüsse

      Ida

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...