Montag, 30. März 2015

Mango-Cashew-Rolls mit Beeren-Minz-Salsa

Darf ich Euch die kleine Schwester der Avocado-Roll vorstellen? Sie ist unglaublich hinreissend und süss und spielt am liebsten mit karamellisierten Cashewnüssen. Sie schläft am besten, wenn man sie mit ihrer bunten Beerensauce zudeckt, auf die Zunge legt und sie ein kleines Bisschen mit den Zähnen massiert :P Ausserdem liebt sie Rutschbahnen, idealerweise ganz steile, ungefähr so wie die Speiseröhre ;) Nein, jetzt mal im Ernst, diese fruchtigsüssen Mango-Rollen stellen die potenzielle Krönung eines jeden Drei-Gänge-Menüs dar und brauchen sich definitiv nicht hinter ihrem salzigen Pendant zu verstecken! Die karamellisierten Nüsse sorgen für die perfekte Portion Crunch und die Sauce umspielt die ganze Szenerie wie ein frühlingshafter Windhauch! Lasst uns ein Frühlingsrollenfestival in der eigenen Küche veranstalten ;)  


Rezept für 20 Rolls

Für die Mango-Cashew-Rolls 
20 kleine Frühlingsrollenblätter (ca. 12 cm x 12 cm)
1 Mango
60 g Cashewnüsse
2 EL Vollrohrzucker
2 EL Wasser

Für die Beeren-Minz-Salsa
200 g gefrorene Waldbeeren (gemischt oder nach Wahl)
1 TL Minze
Zucker (nach Geschmack)

Die Mango schälen, vom Kern schneiden und in Streifen schneiden. Die Cashewnüsse in einer beschichteten Bratpfanne goldbraun anrösten, den Vollrohrzucker und das Wasser zugeben und kurz karamellisieren lassen. Sobald der Zucker geschmolzen ist und das Karamell die Nüsse ummantelt haben, die Pfanne vom Herd nehmen. Die Cashewnüsse auf einem Backpapier auskühlen lassen und danach grob hacken.

Immer ein Frühlingsrollenblatt auslegen und darauf mittig ein bis zwei Mangostreifen und etwas der gehackten Cashewnüsse geben. Beim Rollen der Mangorolls zuerst die seitlichen Spitzen einschlagen und dann die untere Teigspitze einschlagen. Die obere Teigspitze mit etwas Wasser bepinseln und die Mangoroll von unten her aufrollen. Mit den übrigen Zutaten so weiterfahren, bis alles aufgebraucht ist.

Die fertigen Mangorolls im Rapsöl von beiden Seiten knusprig und goldbraun braten (ca. 5 Minuten).
 
 
Für die Beerensalsa die Waldbeeren in einer kleinen Pfanne erhitzen, bis die Beeren warm aber noch nicht zerfallen sind. Die Minze und je nach Geschmack etwas Zucker unter die warmen Beeren mischen.
 
 
Die Mango-Cashew-Rolls mit der Beerensalsa als Dip geniessen.


Lasst Euch diese gerollte, süsse Verführung schmecken:)

Alles Liebe Ida

Kommentare:

  1. Ooooh das klingt super! "Frühlingsrollen" quasi in süß :D Das mach ich auf jeden Fall mal nach, wenn ich mit dem Zucker-Fasten fertig bin ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, süsse Frühlingsrollen Du hast recht :) Das wäre auch eine schöne Beschreibung gewesen. Dann noch viel Durchhaltewillen, an Ostern hast Du es wahrscheinlich geschafft? :) Und danach viel Spass beim Naschen! :)

      Ganz liebe Grüsse <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...